20 Jahre
Katastrophenforschung in CEDIM

News

SoundCloud_Ahr.png
Ein Jahr nach der Katastrophe – CEDIM legt Studien zum Ahr-Hochwasser vor

In der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 geschah das Unfassbare mitten in Deutschland. Ein sintflutartiger Regen von bis zu 150 Litern pro Quadratmeter ergoss sich in das enge Tal der Ahr in der Osteifel. Der SRH Campus Report im Gespräch mit Susanna Mohr zu neuen Ergebnissen, die jetzt veröffentlicht wurden.

 

link

ErdbebenKIT
Podcast zum "Erdbebensicheren Bauen"

Mit dabei Andreas Schäfer im BR Podcast "Erdbebensichere Architektur - Gerüstet für "The Big One"

 

link

SaveTheDate_CEDIM20a_Vers2_750x500px.pngKaschuba
Save The Date: 20 Jahre CEDIM

20 Jahre Katastrophenforschung im CEDIM
 

andreas-schaefer_750x500.jpgAndreas Schäfer
Ahr-Flut: Wie gefährdet sind Menschen mit Behinderungen bei Naturkatastrophen?

Für Menschen mit Behinderungen und Senior:innen sind die Folgen bei Naturgefahren oft besonders schwer. Wie auch Studien belegen, sind sie überproportional häufig unter den Todesopfern vertreten. Christina Helberg beschäftigt sich unter anderm mit Andreas Schäfer mit der Frage, wie gut Menschen aus den vulnerablen Gruppen in Deutschland in Extremsituationen geschützt sind.

PI_2022_67_750x500.pngDominik Kuhn
Klimawandel und Landnutzungsänderungen begünstigen Hochwasserereignisse

KIT-Presseinformation zu unseren aktuelle Studien zur Flutkatastrophe in der Eifel 2021 inklusive der zukünftigen Entwicklung solcher Extremereignisse

 

link

CEDIM FlyerSusanna Mohr
Neuer CEDIM Flyer ist da!

Passend zu 20 Jahren Katastrophenforschung in CEDIM ein neuer Flyer

 

pdf

Hier geht es zum News-Archive